Sport

„Bin ich zu alt, um in Form zu kommen?“

Ich wette, ich bin das älteste Mitglied deiner Community! “

„Bin ich zu alt dafür? Ich bekomme nicht alle Referenzen. “

Wir bekommen diese Art von E-Mails ein paar Mal pro Woche.

Wenn du jemals zog Danny Glover und sagte: „Ich werde zu alt für diesen sh **“, du bist nicht alleine. Aber wusstest du, dass wir Kick-Ass-Mitglieder der Rebellion haben, die in ihren 70ern, 80ern und 90ern sind?

Jep.

Wusstest du, dass du nie zu alt bist, um anzufangen? Jep.

Als der Boston-Marathon-Champion des Jahres 2014, Meb Keflezighi, gefragt wurde, wie lange er glaube, dass er weiterhin auf Eliteebene weiterkämpfen könne, antwortete er: „Wenn dir niemand jemals gesagt hat, wann du geboren wurdest, woher weißt du dann? alt bist du? “

Tamae Watanabe aus Japan erreichte im Alter von 73 Jahren den Mount Everest, 10 Jahre nachdem sie den vorherigen Rekord auf 63 gesetzt hatte! Ich habe viele Rebellen im Alter von 70 Jahren getroffen, einschließlich Gay aus New Mexico, die 73 ist, neun Enkelkinder hat und 90 Pfund auf ihrer Reise verloren hat!

Ob Sie es glauben oder nicht, wir bekommen E-Mails von 30-Jährigen, die erklären, warum sie zu alt sind – wie es zu spät ist, um in Form zu kommen, eine Fertigkeit zu lernen, die Welt zu bereisen usw.

Das Problem ist – ob Sie 30 oder 80 sind – Wenn du glaubst, dass du zu alt bist, bist du zu alt . Dieser Glaube, dass Sie in Ihren Wegen zu verändern sind, wird lähmend.

Diejenigen, die sich der Überzeugung anschließen, dass sie „zu alt“ sind, sehen die Person, die „Alter ist nur eine Einstellung“ oder „Sie sind nie zu alt, um sich zu ändern“ als naive oder törichte Aussage. „Sie verstehen es nicht. Wenn sie in meinem Alter sind / in meiner Situation, werden sie es bekommen. “

Und es ist schwer, die andere Seite zu sehen, wenn Sie das an sich selbst glauben. Wirklich verdammt hart. Der Glaube hat sich so stark verhärtet, dass man es nicht einmal realistisch sehen kann vorstellen du veränderst dich. Aber ich habe gesehen, wie Tausende und Abertausende von Menschen in der NF Rebellion ihre Denkweise ändern, nachdem sie bewiesen haben, dass sie sich ändern können.

Ich meine, wenn Willie Murphy , diese 78-jährige Oma, kann mit dem Lift fahren, da gibt es wahrscheinlich auch etwas, wozu du fähig bist. Ach und übrigens, und sie gestartet ihre Fitnessreise um 56!

Durch die Wand brechen von: „Ich kann nicht, weil ___“ ist eine schwierige Aufgabe. Deshalb lassen wir unsere erfahrenen Rebellen heute für uns reden. Egal, ob Sie gesundheitliche Probleme haben, Gewicht verlieren, Gewohnheiten aufbauen oder sich als Hasser beweisen müssen, lassen Sie sich von einigen Rebellen-Bösewichtern inspirieren, die bereits den Weg gegangen sind.

Ich wollte ein paar Geschichten von unseren Veteranen Rebellen teilen, um dich wissen zu lassen, dass egal wie alt du bist oder wie weit du auf deiner Fitnessreise gehen musst. Ab heute ist das beste Geschenk, das du dir selbst geben kannst .

Rebel Spotlight: Joni

 

Steve: Hey Joni, du hast dich letztes Jahr großartig getroffen Camp Nerd Fitness . Erzählen Sie uns etwas über Sie.

In erster Linie bin ich Mutter und Oma. Ich bin seit sehr langer Zeit (21 Jahre) geschieden und habe meine Tochter zum größten Teil allein großgezogen. Sie ist erwachsen geworden und jetzt mit einem Ehemann, und ich habe den vollkommensten Enkel der Welt. Er ist 6 im April und die Freude meines Lebens. Oh, und ich bin CTO für eine kleine Managed Services Company.

Steve: Was ist dein Hintergrund in Sachen Fitness? Wann hast du angefangen?

Haha … kein Hintergrund in Fitness. Ich meine wörtlich nichts. Ich blieb nach meiner Scheidung um die 220 und trug dieses Gewicht jahrelang. Ich ging in ein Fitness-Studio, holte einen Trainer, der mich mit Cardio-Geräten herumschleppte und mich mit großen Seilen auf den Boden hämmern ließ, und ich hörte auf.

Ich hasste es mit einer Leidenschaft.

Im Jahr 2009 habe ich 60 Pfund auf Medifast verloren, indem ich ungefähr 1000 Kalorien pro Tag gegessen habe. Ich fiel auf 160 runter und ging prompt wieder auf 185 zurück, als richtiges Essen eingeführt wurde. Vor ein paar Jahren habe ich buchstäblich auf Google nach „Fitness for Nerds“ gesucht und Nerd Fitness geknallt!

Steve: Glückwunsch, dass du deinen Weg gefunden hast! Was hat dich dazu inspiriert, loszulegen?

20 Sekunden Mut hat mein Leben verändert. Eigentlich Stacis Geschichte inspiriere mich. Ich bin mutig im professionellen Bereich, aber nicht so sehr im persönlichen Bereich. 20 Seconds of Courage brachte mich in eine Crossfit-Klasse. Ich hasste Crossfit aber liebte die Gewichte. Ich war süchtig!

Ich fand schließlich einen Trainer, der zustimmte, mich zu trainieren, und der Rest ist Geschichte.

Als eine Anmerkung ging ich durch eine ganze Liste von Trainern, die dachten, ich sei zu alt, zu dick, zu allerlei Dinge, bevor ich jemanden fand, der mich zum Powerlift trainieren würde. Der 8. Februar 2015 war die erste Sitzung mit meinem jetzigen Trainer, also war es wirklich nur etwas mehr als ein Jahr. Im letzten Jahr, mit diesen 20 Sekunden immer und immer wieder, habe ich das 33-stöckige Treppenklettern für den Lungenverband, einen 30-Hindernis-Schlammlauf, ein 5K- und ein Push / Pull-Treffen auf der State Fair gemacht, und Camp Nerd Fitness . Was für ein wundervolles, lustiges, unheimliches Jahr war das.

Steve: Das macht mich so verdammt glücklich. Wie sieht deine Routine jetzt aus?

Ich lehne mich an (mein Trainer ist ein Bodybuilder, das ist seine Bezeichnung), also mein ganzer Essen ist vorbereitet an den Wochenenden. Ich esse ungefähr 2300 Kalorien pro Tag und lasse ein Pfund oder zwei pro Woche fallen. 5 Tage die Woche bin ich gegen 5:15 Uhr im Fitnessstudio.

Ich mache das Juggernaut-Powerlifting-Programm und genieße den Prozess sehr, obwohl ich viel zu lernen habe. Ich bin so aufgeregt, ich werde im Mai zu einer ganztägigen Fitnessklinik gehen! Kannst du dir das Aussehen vorstellen, wenn der alte, grauhaarige, breite Mann hereinkommt? Es gibt keinen Weg, der vor zwei Jahren passiert wäre.

Ich glaube fest daran Disziplin im Gegensatz zur Motivation . Ich bin in keiner Weise motiviert, um 4:45 morgens aus dem Bett zu kriechen, um ins Fitnessstudio zu gehen, aber ich fühle mich sicher gut, wenn ich nach dem Training nach Hause komme. Zwei Tage die Woche komme ich mit einem Yoga-Typ zu mir nach Hause und helfe mir bei der Mobilität. Meine Hüften sind sehr eng und ich hatte eine Verletzung und versuche, eine andere zu vermeiden.

An meinen Ruhetagen mache ich einen Hundekurs mit einigen Freundinnen und unseren verschiedenen Welpen. Wir machen Agilität, Gehorsam und Tricks. Wenn es das Wetter zulässt, gehe ich sonntags mit SCA zum Kampfsport. Das sind weitere 20 Sekunden Mutestory.

Und zwischen 8 und 5 arbeite ich. Ruhestand in ein paar Jahren hoffe ich! Es ist 8:10 Uhr, also ist es fast Zeit fürs Bett. Es ist der Kreuzheben-Tag morgen und ich kann nicht warten!

Steve: Dang Joni, du hast mich jetzt inspiriert. Rückblickend, nach all den Jahren auf der „Achterbahn“, was hat Sie dieses Mal erfolgreich gemacht?

Nerd Fitness ist wichtig! Diese Gemeinschaft ist so sicher und mächtig. Hätte ich mit 20 eine Nerd Fitness gehabt, hätte ich ein ganz anderes Leben gelebt, denke ich. Ich hätte die Jungs im Park Wrestling nicht gesehen, ich wäre aufgestiegen und hätte gefragt, ob ich auch spielen könnte. Ich wäre in den hinteren Teil des Fitnessstudios gegangen und hätte gelernt, zu heben, anstatt die Jungs aus den Augenwinkeln zu beobachten, während ich auf dem Laufband ging. Ich hätte aufgehört, mir Gedanken darüber zu machen, was die Leute vor 40 Jahren denken.

Ich bin mir sicher, dass dies die erste Gemeinschaft oder der Stamm ist, die viele von uns jemals erlebt haben. Wir passen hier rein.

Steve: Ich habe dir das im Camp gesagt, aber du hast mich zum Weinen gebracht, als du mir deine Geschichte erzählt hast. Im richtigen Sinne. Also, danke, dass du so ein fantastisches Beispiel dafür bist, was möglich ist, Joni! Und, last but not least, hast du irgendwelche Nerd Hobbies oder Interessen?

Nun, ich lerne Chainmail Rüstungen zu machen. Es ist sehr langsam, aber es macht Spaß. Ich lerne auch, mit Schwert und Schild in SCA zu kämpfen. Diese Aktivität kam von Camp und Dakao tun . Ich habe WOW jeden Tag stundenlang gespielt, aber das hat jetzt keine Priorität und ich habe mein Abonnement gekündigt.

Rebel Spotlight: Jim

 

Steve: Jim, danke, dass du großartig bist und mit uns redest. Erzähl uns ein bisschen über dich:

Ich bin ein 56 Jahre alter Vater von 5, Großvater von 6. Ich bin ein Senior Solution Architect für Red Hat. Übersetzung: Ich bin ein technischer Verkaufsingenieur. Ich arbeite mit mehreren Vertriebsmitarbeitern zusammen, um sicherzustellen, dass wir unseren Kunden die passende Software verkaufen. Ich unterstütze Konten, die in Florida ansässig sind. Oder wie einer meiner Freunde sagt, ich lerne alles, was ich über Technologie kann, und reise durch das Land und rede darüber, als du und ich Steve kennenlernten (in Nashville!).

Steve: Ja! Und jetzt fühle ich mich, dass ich dich öfter sehe, als ich einige meiner anderen Freunde sehe! Mal sehen … wann hast du mit Fitness angefangen?

Das ist eine schwierige Frage. Ich bin auf einer Farm aufgewachsen und habe Sport in der High School gespielt. Danach wurde geheiratet und Kinder bekommen. Während meiner 20er und 30er Jahre kamen die meisten Übungen von meiner Arbeit, oder von Aktivitäten wie Brennholz spalten, Häuser umbauen, Pickup-Basketball spielen usw.

Mitte der 40er Jahre kam ich mit den typischen Lauf- und Kurzhantelübungen ins Fitnessstudio zurück.

Steve: Gab es in letzter Zeit einen bestimmten Moment, in dem Sie sich entschieden haben, etwas zu ändern? Was hat dich dazu inspiriert, loszulegen?

Wirklich zu einem Platz in meinem Leben, wo ich die Zeit und das Geld hatte, um eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio usw. zu bekommen. Ich wollte stärker werden und in guter Form sein. Irgendwann hatten wir einen persönlichen Trainer und ich sagte ihm, dass ich in der Lage sein würde, 225 # zu benützen. Er hat mich ausgelacht. Jetzt ist meine aktuelle Bank 370 Pfund. Das hat mich motiviert, noch lange zu arbeiten.

Ich fand Nerd Fitness irgendwann im Jahr 2011, und ungefähr zur gleichen Zeit hatte ich einen jungen Kollegen, der ein Kraftheber war. Ich hatte angefangen, Langhantelarbeit im Forum zu machen. Er erzählte mir von einem Kräftemessen Wettbewerb, der eine Meile von meiner Wohnung entfernt war. Ich habe mich registriert und war süchtig.

Jetzt bin ich süchtig, weil ich „versehentlich“ den USAPL Florida Staatsrekord für Kniebeugen und Bank für meine Alters- und Gewichtsklasse gesetzt habe. Das motiviert mich, etwas an Gewicht zu verlieren, damit ich eine Klasse abgeben und 2 weitere Rekorde setzen kann.

 

Steve: Heiliger Mistkerl, was für ein fantastisches Beispiel dafür, eine Herausforderung als Motivation statt als Entschuldigung zu verwenden. Und herzlichen Glückwunsch zum Staatsrekord !! Schrauben Sie den Trainer – klingt, als ob Sie jetzt zwei von ihm abdrücken können. Wie ist deine Routine jetzt?

Ich verbringe etwa die Hälfte meines Berufslebens auf der Straße. Wann immer ich kann, wähle ich Hotels in der Nähe eines Fitnessstudios (eine 24-Stunden-Kette), bei denen ich Mitglied bin. Ich gehe lieber früh morgens (5 oder 6 Uhr) ins Fitnessstudio und trainiere eine Stunde oder so. Ich ziele darauf ab, 5 oder 6 Mal pro Woche zu gehen, und durchschnittlich etwa 4. Ich mache nur Cardio als Aufwärmen (Rudergerät oder Springseil oder Calesthentics).

Meine Trainingsroutine ist sehr unterschiedlich, da ich oft nicht weiß, welche Ausrüstung ich für mich bereithalten werde. Ich versuche mindestens zwei der Hauptlifte bei jedem Workout und zusätzlichem Zubehör zu treffen.

Steve: Welp, sieht aus wie Rebellen die häufig reisen jetzt habe ich diese Entschuldigung auch verloren. Danke, dass du das für mich kaputt gemacht hast. Irgendwas, an dem du nicht großartig bist (mit dem du Probleme hast)?

Essen ist meine größte Herausforderung, vor allem mit der Reise. Ich tendiere dazu, beim Frühstück sehr gut zu sein, okay beim Mittagessen und schrecklich beim Abendessen.

Steve: Irgendwelche Ratschläge für Rebellen in deinem Alter?

Überprüfe dein Ego an der Tür. Der Schlüssel zu trainieren und stärker zu werden, wenn man älter ist, ist Konsequenz, die beinhaltet, nicht verletzt zu werden. Immer wenn ich anfange darüber nachzudenken, das Kind zu schlagen, das gerade neben mir gelandet ist … Ich entlade die Gewichte und gehe nach Hause.

Als ältere Person erhole und heile ich mich langsamer. Ich kann mir keine Wochen oder Monate lange Pause leisten, so wie ich es in meiner Jugend getan hätte. Natürlich ist es ein Vorteil, dass ich meine Grenzen besser kenne, weil ich es länger gemacht habe …

Steve: Spielen Sie zu Ihren Stärken und seien Sie sich Ihrer Grenzen bewusst. Irgendwelche Nerd-Credits, die du teilen möchtest?

Technologie (besonders Linux) ist meine nerdy Leidenschaft. Ich habe schon früh in meinem Leben erkannt, dass ich süchtig machende Tendenzen habe, deshalb habe ich immer alle Arten von Computerspielen vermieden. In diesem Stadium meines Lebens finde ich die meisten Fantasy- und Science-Fiction-Filme ziemlich langweilig und repetitiv. Ich lebe ein ziemlich langweiliges Leben.

Normalerweise muss ich Google verwenden, um die meisten der Challenge-Themen, Gifs und Meme in den Nerd Fitness-Foren zu verstehen.

Steve: Ha! Nun, gut, dass du dran bleibst, auch wenn du nicht alle absurden Referenzen erhältst, die wir in den Inhalt gesetzt haben.

Fitness ist für alle da. Ältere Rebellen: Ich würde gerne von dir hören.

 

Fitness ist kein Privileg für die Jugend, sondern für alle. Jung oder alt, dünn oder fett, pink oder grün (warte, ich denke an Power Rangers ).

Das Alter ist nur eine andere Entschuldigung – nicht anders als Zeit, Geld oder all die anderen Gründe, warum wir nicht tun, was getan werden muss.

Wie viele Ausreden sagen wir es vielleicht nicht laut, aber wenn wir ehrlich auf uns schauen, können wir sehen, dass es uns zurückhält. Ich habe sogar ein paar Seiten, die dem Zerquetschen gewidmet sind: „Ich bin zu alt für [füge das ein, was du gerne machen würdest, ist hier]“ in meinem Buch, Erhöhen Sie Ihre Leben . Es ist auch der Grund, warum die erste Regel der Nerd Fitness Rebellion lautet: „Es ist uns egal, woher du kommst, nur wohin du gehst.“ Was dich hierher gebracht hat, du bist NIEMALS zu alt, um heute besser zu sein als du gestern.

Heute besser als gestern zu sein, ist so wichtig für unsere Gesundheit, besonders wenn wir älter werden. Sie kennen das Sprichwort „benutzen Sie es oder verlieren Sie es?“ Je mehr wir trainieren und aktiv bleiben, desto aufmerksamer sind wir und desto weniger „alt“ fühlen wir uns.

Am Ende sind wir alle gleich: auf der Suche nach einem Weg, um glücklich und gesund zu sein. Das sieht für jeden anders aus, und es ist oft unser eigenes Gehirn, das uns sagt: „Ich kann nichts machen.“ Fangen wir also heute an. Etwas tun. Spazieren gehen. Probieren Sie Yoga. Chatte mit anderen Menschen in deinem Alter und frage sie, was sie tun.

Aber fang an.

Wenn du mehr Zeit als die meisten auf diesem Planeten verbracht hast, würde ich gerne von dir hören:

Hinterlasse einen Kommentar, lass mich wissen, wo du kommst und wie du Nerd Fitness gefunden hast.

Wenn du jemanden kennst, der in seinen Jahren alt ist und von dieser Gemeinschaft profitieren würde, würden wir dich gerne teilen.

Helfen Sie uns, diese Community zu verbessern, indem Sie diejenigen rekrutieren, die denken, dass sie „zu alt“ sind, um loszulegen. Heute ist ein guter Tag, um Änderungen vorzunehmen.

quelle: campnerdfitness