Technologie

Bitcoin

schnelle Erholung nach dem Absturz

bitcoin

Wieder ein Mal geht es um Bitcoin. Bislang wurde der Bitcoin immer wieder als Geschichte oder für tot erklärt, aber die digitale Währung hat neulich den bislang höchsten Stand erreicht. Zuvor hatte die digitale Währung einen Kurssturz, erholte sich jedoch sehr schnell. Der Kurs stürzte letzten Freitag am Nachmittag unter 3.000 US-Dollar, stieg jedoch am selben Abend wieder auf 3800 US-Dollar. Die Kursschwankungen sind nichts Neues, aber dieser Sprung war selbst für die Kryptowährung eine Überraschung.

Den höchsten Kurs in der Geschichte hatte der Bitcoin Anfang September – damals betrug sein Wert 5.000 US-Dollar. Danach ging es für den Coin nur Berg ab. Vor allem soll das Verbot der Kryptowährungen digitaler Börsengänge der chinesischen Regierung den Kurs belastet haben. Die Chinesen sind immerhin die Hauptnutzer dieser Digitalwährung.

Der Bitcoin wird aber nicht wie das herkömmliche Geld von der staatlichen Zentralbank gegeben. Er wird von Nutzern errechnet. Das nennt sich Mining. Diejenigen, die auf der Seite des Bitcoins sind, schätzen die Unabhängigkeit dieser Währung. Andere wieder haben Angst, dass Kriminelle das ausnutzen könnten. Normale Währungen haben auch Kursschwankungen, jedoch nicht so groß wie die Digitalwährungen. Im Januar stand der Bitcoin bei 1.000 US-Dollar. Heute kostet ein Bitcoin ca. 2.000 Euro. Alle Bitcoins zusammen würden ca. 35 Milliarden Dollar kosten. Wenn diese Kryptowährung im DAX gelistet sein würde, stünde sie mit der Deutschen Bank auf Augenhöhe.

Die meisten Kritiker dieser Währung geben zu, dass diese Zahlen ernst zu nehmen sind. Der Kurs des Bitcoins hatte immer wieder Schwankungen, jedoch ist er kontinuierlich gestiegen. Der Bitcoin ist jedoch kein Geld für Hacker oder für Cyberkriminalität. Bitcoin ist eine Zukunftstechnologie, die Geld und Internet verbindet. Geld einfach per E-Mail schicken ist nicht nur in Filmen möglich und genau das wird uns Bitcoin mit seinem Blockchain Prinzip in der Zukunft ermöglichen.

Tags : bitcoin