Technologie

Das neue iPhone X

Übericht über die Extras und Funktionen

iphone x

Das iPhone X hat mehr Touch-Gesten, eine Doppelkamera, einen randlosen Bildschirm, aber keinen Home-Button. Es sieht auch sehr gut aus: ein Stahlrahmen, Glas hinten und vorn, Lightning unten. Die Version mit 256 GB kostet 1.319 Euro. Etwas billiger ist die 64 GB Version mit einem Preis von 1.149 Euro. Das iPhone X ist in Space-Grau und in Silber verfügbar. Eine höhere Auflösung, mehr Kontraste, 3D Touch, dünner. HDR10, Dolby Vision und True Tone ermöglicht ein neuer Bildschirm mit 5,8 Zoll Diagonale und 458 PPI – der Super Retina Display.

Durch die Kamera-Aussparung ist die Statusleiste oben aufgetrennt. Die Mobile-Verbbindungsqualität, das W-LAN und der Akku sind rechts. Links befindet sich die Uhrzeit. Das Entsperren funktioniert nun auch über die Gesichtserkennung – Face ID. Das Face ID ist auf einem System basiert, das aus einem 3D Sensor und mehreren Kamera/Beleuchtungs-Techniken besteht. Diese nimmt 3D-Bilder vom Gesicht auf. Die Bionic Engine ist im iPhone X auch verbaut. So werden Veränderungen am Aussehen der Nutzer erkannt. Die Secure Enclave sichert die Gesichtsdaten. Diese werden in keinem Rechenzentrum verarbeitet, sondern ausschließlich auf dem Gerät. Da Fingerabdrücke nicht zu 100% einzigartig sind, ist die Face ID noch sicherer als Touch ID.

Mit dem neuen iPhone können 3D Emojis per Gesichtserkennung animiert werden und als iMessage weiter verschickt werden. Über eine Wischgeste, die sich am unteren Rand befindet, geht das Wechseln der Apps. Die zwei Kameras haben 12 MP, einen True-Tone-Flash und Bildstabilisierung. Dabei sind auch neue Software-Beleuchtungsfunktionen und der Porträtmodus A11 Bionic hat 4 Kerne für Leistung und 2 Kerne zum Energiesparen. Das iPhone X kann man übrigens drahtlos aufladen, z.B. mit recht günstigen Ladegeräten von Drittanbietern. Apple bietet selbstverständlich auch ein eigenes Ladepad (AirPower) für i-Geräte, die man drahtlos laden kann. Vorbestellungen für das iPhone X werden ab Ende Oktober angenommen. Die günstigere Version wird ab 3. November in Deutschland erhältlich sein.

Tags : appleiphone x