Technologie

Die internationalen Datenpläne von AT & T sind jetzt etwas vernünftiger

In diesem Sinne müssen Sie Daten noch im Vergleich zu Ihrer Verwendung zu Hause rationieren. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie nicht überfahren – es kostet $ 50 für jedes zusätzliche Gigabyte, das Sie benötigen. Anrufe in jedes Land kosten 35 Cent pro Minute.

Wie ist es im Vergleich zu anderen Trägern? Es hängt davon ab, was Sie brauchen. Verizon ist nicht gerade großzügig mit monatlichen internationalen Daten: Sie zahlen nur $ 25 pro Monat außerhalb von Nordamerika, aber das bringt Ihnen nur 100 MB mit Überschüssen von $ 25 für jeden weiteren 100 MB großen Block. Du bist also besser dran für eine Tageskarte. T-Mobile bietet unbegrenzte freie Daten außerhalb des Gate, aber nur mit 128 Kbit / s; Sie benötigen einen One-Plus-Plan, um auf noch klägliche 256 Kbps umzustellen, und LTE-Geschwindigkeiten sind nur verfügbar in Kanada und Mexiko . Sprint nimmt den freien aber langsamen Weg auch außerhalb von Nordamerika, es sei denn, Sie zahlen für einen Pass, obwohl Sie für wöchentliche Pässe (in der Regel $ 25 pro Woche), die bessere Schnäppchen darstellen, springen können.

Kurz gesagt, die neueren Passport-Pakete von AT & T sind am sinnvollsten, wenn Sie einen längeren Aufenthalt haben, schnelle Daten wünschen und Ihre eigene Telefonnummer behalten möchten. Andernfalls sollten Sie sich für Tageskarten, einen anderen Anbieter oder (wenn Sie ein entsperrtes Telefon haben) für einen Dienst entscheiden, der lokale Daten anbietet, auf denen Sie unterwegs sind.