Technologie

Tesla Model 3

Produktionsstart Ende des Jahres

tesla

Tesla hat die ersten Autos von seinem Stromers Model 3 an seine Angestellte ausgeliefert. Die letzten Geheimnisse des E-Mobils gelten von nun an als gelüftet. Elon Musk ist persönlich nach Fremont, Kalifornien zur Tesla-Fabrik angereist, um den Besitzern Glück auf ihrem Weg zu wünschen. Bei dieser Auslieferung handelt es sich um den letzten Beta-Test. Die Tesla-Mitarbeiter sollen mögliche Probleme an den Fahrzeugen melden. Ende des Jahres wird dann die echte Produktion starten.

Pro Woche sollen 5000 Stücke des Model 3 produziert werden. Das Auto haben schon 400.000 Menschen vorbestellt. Die finalen Preise und Spezifikationen des Model 3 liegen auch vor. Die Basisversion kostet 35.000 Dollar. Sie hat eine Akku-Kapazität von etwa 60 kWh, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 209 km/h und hat eine Reichweite von 350 km. Die größere Variante kostet 44.000 Dollar, hat aber eine von Reichweite von 500 Km und eine Akku-Kapazität von 75 kWh. Mit einem Supercharger sind die Batterien bereits nach 30 Minuten gefüllt. Beide Varianten absolvieren den Sprint von 0 auf 60 mp/h in wenigen Sekunden.

Als zentrale Eingabequelle dient ein 15 Zoll Tablet. Von da aus wird beispielsweise die Klimaanlage geregelt, es ist aber auch ein WiFi-Hotspot und zwei USB-Anschlüsse vorhanden. Bei einem Baukastensystem kann man verschiedene Optionen buchen. Das Premium-Paket bietet ein Cockpit mit Holz-Applikationen, zusätzlichen Ablagen, verstellbaren Sitzen und einem Soundsystem.

Mit zusätzlichen 5.000 Dollar bekommt man einen Autobahnassistenten. Dieser parkt das Auto ganz von alleine und wechselt die Spur selbständig. Diese Funktionen können erst per Update der Software freigeschaltet werden. Nur mit Mobiltelefon oder Schlüsselkarte lässt sich das Model 3 öffnen. Ein Dach aus Glas kommt ebenfalls als ein Feature des Premium-Pakets. Das Model 3 ist rund 1608 Kg schwer und besteht aus Aluminium und Stahl. Die Karosserie ist 4,69 Meter lang. Nach Deutschland kommt das Model bereits im nächsten Jahr.

Tags : tesla